Wie du deine Kunden zum Schmunzeln bringst

No comments

Hol dir das neue Lightroom Preset

Vorwort

Es handelt sich hier um einen Gastartikel von Frowin und Florian von PhotoMark.
Ich habe von Frowin über XING erfahren.

Wir sind in der selben Gruppe.
Er hat einen Link zu einem Plugin rein gestellt und ich wurde neugierig.
Was ich sah war einfach der Hammer.
Genau das habe ich gesucht.

Doch mehr im Artikel.
Ich möchte noch darauf hinweißen das ich kein Geld hierfür bekommen habe.
Einzig wenn du dich entscheidest das Plugin über den Rabattcode zu kaufen, bekomme ich eine Provision.
Ich denke aber das ist ein fairer Deal.

Also viel Spaß beim Lesen und ich melde mich nach dem Artikel noch einmal zu Wort.

Bildauswahl für Profifotografen perfektioniert und nahtlos in WordPress integriert

Das PhotoMark Plugin richtet sich an Profifotografen, löst eines ihrer Kernprobleme und spart dadurch Zeit auf Kunden- und Fotografenseite.

Nahtlos in WordPress integriert, bindet das Plugin eine passwortgeschützte Galerie ein, in der die Kunden ihre Lieblingsbilder bequem von zu Hause aus auswählen, kommentieren und herunterladen können. Mit einem Funktionsumfang weit über Marktniveau richtet sich das Plugin an Fotografen, die mit einer automatisierten Bildauswahl nicht nur wertvolle Zeit sparen wollen, sondern auch den Komfort für ihre Kunden erhöhen möchten. Ausgesprochen zeitintensive persönliche Treffen in den Geschäftsräumen des Fotografen gehören damit der Vergangenheit an. Was das Plugin leistet und was unsere Motivation für dieses Projekt war, wird im nachfolgenden Artikel deutlich.

Wer steckt hinter dem PhotoMark Plugin?

Hinter dem PhotoMark Plugin stecken Florian aus Weimar und ich, Frowin aus Kiel. Wir sind beide Ingenieure, können uns für Websites und Fotografie begeistern und haben uns zur Aufgabe gemacht, ein Kernproblem des Fotografen zu lösen. Als 2er-Team entwickeln wir das Plugin nebenberuflich und in sehr enger Zusammenarbeit mit unseren Bestandskunden. Doch wie kam es dazu, dass zwei Ingenieure anfingen für Fotografen zu programmieren?

Das Problem, das es zu lösen galt.

Meine Schwester ist Berufsfotografin und mir fiel auf, dass vorallem der Prozess der Bildauswahl enorm aufwendig und fehleranfällig ist. Es wurden DVDs mit den Bildern an die Kunden verteilt, welche dann eine handschriftliche Liste mit den Bildnummern anfertigten. Die Nachteile liegen auf der Hand: unbearbeitete Bilder wurden herrausgegeben, die Organisation war schwierig und die handschriftlichen Listen waren wie gemacht für Übertragungsfehler.

Ich konnte mir das nicht weiter ansehen, eine Lösung musste her. Als Hobbyprojekt nahmen Florian und ich uns dem Problem an. Wir begannen eine erste Version zu entwickeln und entschieden uns wegen dessen großer Beliebtheit für WordPress als Plattform. Zu Beginn stand wirklich nur die Bildauswahl im Fokus. Der Funktionsumfang beschränkte sich auf die Auswahl und das Kommentieren von Bildern. Das Plugin funktionierte und konnte den Prozess der Bildauswahl sowohl für den Fotografen als auch für den Kunden signifikant vereinfachen.

Auch andere Fotografen hatten Interesse.

Da der Funktionsumfang stetig wuchs, beschlossen wir, das Plugin auch anderen Fotografen zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe unserer neuen Kunden entwickelten wir daraufhin das stetig Plugin weiter, bügelten Kinderkrankheiten aus und optimierten es für Profifotografen. Dennoch war es uns wichtig, das Plugin möglichst vielseitig zu gestalten und die vielseitigen Bedüfnisse unserer Kunden zu bedienen. Das PhotoMark Plugin erlaubt es daher große Teile der Funktionalität, je nach Einsatzzweck an- und abzuschalten.

Es kamen immer neue Funktionen hinzu und wir integrierten zahlreiche Schutzmechanismen die z.B. Verbindungsabbrüche beim Bildupload abfangen oder die Bilder des Fotografen vor Diebstahl weitestgehend schützen. Uns und unseren Kunden ist der Schutz der Kundendaten ausgesprochen wichtig. Daher speichert das Plugin die Bilder alle anderen Daten auf dem Server des Fotografen und werden nicht an einen Drittanbieter oder uns übertragen, wie es z.B. bei Konkurrenzprodukten der Fall ist. Der Fotograf behält die volle Kontrolle und kann seinen Kunden versichern, dass die womöglich intimen Bilder nicht an Dritte weitergeleitet werden.

Wie funktioniert nun das PhotoMark Plugin?

Der Fotograf muss lediglich ein Projekt erstellen und trägt den Projektnamen sowie die E-Mail des Kunden ein. Anschließend können die Bilder eines Shootings hochgeladen werden. Optional werden die Bilder mit einem Wasserzeichen versehen oder z.B. bereits auf dem Computer des Fotografen verkleinert, um die Uploadzeit zu reduzieren. Das Plugin erledigt all das im Hintergrund. Einmal konfiguriert entfällt die Verkleinerung des Bildes oder das Einbrennen eines Wasserzeichens als Arbeitsschritt für den Fotografen. Nach dem Upload der Bilder stellt der Fotograf mit einem Klick die Galerie dem Kunden zur Verfügung.

Der Kunde erhält automatisiert eine E-Mail die einen Link enthält, der ihn direkt in die passwortgeschützte Galerie führt und einloggt. Der Kunde muss sich keine Adressen und Passwörter merken, lediglich einen Link klicken. Dieser enthält sowohl die Adresse als auch das kundenspezifische Passwort welches ihn in seine persönliche Galerie einloggt. Daraufhin kann er Bilder markieren, kommentieren, Stückzahlen und Materialien wählen. Optional lassen sich weitere Funktionen wie z.B. eine Downloadmöglichkeit aktivieren. Nach der Bildauswahl kann der Kunde mit einem Klick die Bildauswahl abschließen. Im Anschluss erhält der Fotograf eine E-Mail mit der Liste an Bildern, die der Kunde wünscht. Inklusive Bearbeitungswünschen und Kommentaren, versteht sich. Damit der Fotograf nicht alle Bilder manuell heraussuchen muss, stellt das Plugin so genannte „Listen“ zur Verfügung, mit denen die markierten Bilder im Explorer/Finder oder in Lightroom vorgefiltert werden können.

Der Fotograf braucht somit lediglich die Kundendaten eingeben und die Bilder direkt aus der Kamera hochladen. Das wars. Danach kann er sich wieder den wirklich wichtigen Aufgaben widmen und die Antwort des Kunden abwarten. Der Kunde profitiert, weil er die Bilder bequem vom Sofa aus auswählen kann, mit dem Computer, Tablet oder sogar mit dem Smartphone. Er kann sich ganz in Ruhe mit der Bildauswahl beschäftigen, wann und wo er es möchte.

Was macht das PhotoMark Plugin nun so besonders?

Das PhotoMark Plugin ist das einzige uns bekannte WordPress-Plugin, das die Kernproblematik der Bildauswahl löst. Die Bildauswahl findet direkt auf der Website des Fotografen statt und wird nahtlos eingebunden. Zudem werden die Bilder auf dem eigenen Server gespeichert und nicht an Drittanbieter weitergeleitet. Der Fotograf behält volle Kontrolle und kann nur so kompromisslosen Datenschutz gegenüber seinen Kunden gewähren. Wir wissen, dass Fotografen die Verantwortung über sensible Kundendaten und vor allem über sensible (oder sogar intime) Kundenbilder trägt und dementsprechend viel Wert auf Datenschutz legen muss. Ein bewusster Umgang mit Kundenbildern ist mit dem PhotoMark Plugin möglich. Das ist nicht nur im Sinne des Kunden, sondern bietet auch weitere Vorteile. Das Plugin selbst wird nicht über ein Abomodell verkauft und setzt keine Grenzen beim Speicherplatz.

Warum ist das Plugin eine Lösung und kein Produkt?

Wir betrachten das PhotoMark Plugin nicht nur als Plugin sondern als Lösung bestehend aus dem Plugin und Support. Unsere Kunden sind Berufsfotografen und erwarten ein Arbeitswerkzeug was zu funktionieren hat. Das wissen wir und daher haben wir uns davon distanziert, reine Pluginanbieter zu sein. Stattdessen bieten wir einen lösungsorientierten deutschen Support mit kurzen Antwortzeiten an. Wir sind keine anonymen Pluginentwickler die nicht zu erreichen sind, sondern pflegen engen Kontakt zu unseren Kunden. Wir helfen bei der Abschätzung, ob das Plugin für sie richtig ist, fixen Bugs, geben Tipps und beantworten all die Fragen, die sie an uns herantragen. Viele Funktionen unseres Plugins sind so direkt auf Kundenwunsch eingebaut worden. Wer ein persönliches Gespräch bevorzugt, kann uns sogar ans Telefon bekommen um etwas ausführlicher alle Fragen zu klären. Wir möchten einfach den Service bieten, den wir selbst bei so vielen Produkten auf dem Markt vermissen.

Du hast Fragen oder weißt nicht genau, ob das Plugin für dich richtig ist?

Bei Fragen jeder Art stehen wir gerne zur Verfügung, auch telefonisch. Am besten erreichst du uns über die Kontaktmöglichkeiten auf unserer Website www.photomarkplugin.com. Dort kannst du auch mehr über das Plugin erfahren und einen Demozugang anfordern und das Plugin vor dem Kauf auf Herz und Nieren prüfen.

Wir haben dir einen Rabatt mitgebracht!

Als aufmerksamer Leser dieses langen Artikels möchten wir dich mit einem Rabattcode belohnen. Dieser hält den ganzen Winter über (bis Ende Februar) und bietet dir 10% Rabatt auf das PhotoMark Plugin.

Winter-Rabattcode: PMPSTEFAN10 (gültig bis Winterende, Ende Februar 2017)

Jetzt mit Rabatt kaufen

Fazit PhotoMark Plugin

Ich bedanke mich bei den Jungs für den sehr guten Einblick.
Jetzt möchte ich aber auch noch ein paar eigene Worte darüber verlieren.

Erst einmal der Support

Man muss im Hinterkopf behalten es sind Frowin und Florian die dieses Plugin vertreiben.
Und sie schaffen es wirklich innerhalb weniger Minuten bis evtl. 1 Std. E-Mails zu beantworten.
Sie gehen sehr freundlich und lösungsorientiert an jede Anfrage.

Selbst wenn das Problem eigentlich gar kein Problem ist ;-).
So wie bei mir.

Ich habe mir das Plugin für meine Kunden gekauft.
Mir waren die ganzen Lösungen wie PicDrop einfach zu viel.
Monatliche Kosten habe ich eh schon mehr als genug.
Es musste eine einfache und gute Lösung sein, meine Galerien anzulegen und zu verwalten.

projekt-photomark

Das haben sie mit PhotoMark geschafft.
Plugin gekauft, heruntergeladen, installiert und fertig ist die Sache.
Alles bei mir auf dem Server und verbunden mit einer einmaligen Zahlung.

Testzugang

Ich stand schon mit Frowin in Kontakt wegen dem Gastartikel.
Doch ich wollte das Plugin erst einmal Testen um hier auch meine Erfahrungen zu erzählen.

Also habe ich den Support angeschrieben und innerhalb 1 Stunde hatte ich meinen Testzugang.
Dort ist mir aufgefallen das manche Funktionen nicht funktionierten.
Support angeschrieben, was da denn los ist.
Und nach wenigen Minuten hatte ich eine Antwort.
Das neue PHP 7 ist schuld.

Wie sieht es aus, wann wird es behoben?
Sind schon längst dran.
Perfekt und einfach vorbildlich.

PhotoMark kaufen

Nach dem Testzugang hatte ich schon genug gesehen, das will ich haben.
Also habe ich mir das Plugin gekauft.
Das installierten ist so einfach wie bei jedem anderen Plugin in WordPress.

einstellungen- photomark plugin

Die Einstellungen muss man dann noch einstellen.
Hier sind wirklich viele Möglichkeiten möglich, was ich sehr schätze.
Man wird nicht eingeschränkt in seinen Bedürfnissen.

Einzig die Optik ist etwas Gewöhnungsbedürftig.
Aber eigentlich macht man die Einstellungen auch nur einmal und das wars.
Manche Einstellungen können auch noch mal für jedes Projekt einzeln verändert werden.

Hervorheben möchte ich auch die Funktion das sich der Bildupload die Bilder merkt.
Bedeutet wenn es mal länger dauert, kann ich einfach abbrechen und wieder starten.
Das Plugin überprüft welche schon vorhanden sind und lädt dann nur alle fehlenden hoch.
Hat mir schon jetzt sehr viel Zeit erspart.

galerie- photomark plugin

Schlusswort

Ich finde das Plugin einfach super und genau richtig für meine Bedürfnisse.
Wahrscheinlich gibt es jede Menge Plugins in diesem Stil, dass mag schon sein.
Jedoch will ich ein sicheres Gefühl bei meinen Kundendaten haben.
Und das habe ich hier.
Freundlich und schneller Support ist eigentlich unbezahlbar.
Also wenn du noch zu Weihnachten deinen Kunden einen besonderen Service anbieten willst, dann kann ich dir dieses Plugin nur empfehlen.

Jetzt mit Rabatt kaufen

Was denkst du, schreib mir deine Meinung!
LG
Stefan


Selbstvermarktung für Fotografen: Vom einfachen Facebook-Auftritt bis zur eigenen Website

  • Ben Moll
  • Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH
  • Auflage Nr. 1 (01.08.2015)
  • Taschenbuch: 268 Seiten

Letzte Aktualisierung am 19.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Stefan Steinbach

Hi, ich bin Fotograf und Webdesigner aus Stuttgart. Einmal im Monat bekommst du hier in meinem Blog alles über People-Fotografie und ein bisschen was zu Marketing. Du kannst mir gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen. Ich freu mich von dir zu hören!

StefanWie du deine Kunden zum Schmunzeln bringst

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.