Bücher über Fotografie – Die 5 Besten und warum es sich lohnt sie zu lesen

2 comments

Hol dir das neue Lightroom Preset

Bücher über Fotografie gibt es wie Sand am Meer.
Eigentlich verrückt.
Da sich alle im Großen und Ganzen immer dem gleichen Thema widmen.
Nur eben etwas anders aufgebaut.

Und genau hier liegt der Unterschied zwischen den Büchern über Fotografie.
Manche Autoren können es einfach richtig geil rüber bringen und manche eben nicht.

Und weil ich persönlich am meisten von Büchern lerne und Inspiration bekomme, gebe ich heute meine Buchempfehlungen raus.

Manche Bücher beschäftigen sich mit der Fotografie an sich.
Manche beinhalten Tutorials und Setups zum Nachmachen.
Andere geben schlicht und einfach Inspiration.

 

Die Kunst der Fotografie

Buch über Fotografie - Kunst der Fotografie
Dieses Buch ist großartig!
Auch wenn ich nur ab und an darin schmökere, gibt es mir immer wieder Inspiration für Neues.

Dabei gibt dieses Buch viel Wissen zum Besten.
Es sind Grundlagen der Fotografie enthalten.
Aber auch reine Theorie Teile.

Dennoch sollte das Buch nicht wie ein klassisches Fotografie-Praxis Buch gesehen werden.

Die Bilder sind oft beeindruckende Landschaftsaufnahmen.

Es ist viel Lesestoff, welcher aber sehr interessant ist.
Da ich jedoch vieles schon kenne, blättere ich oft nur zu bestimmten Kapiteln.

Allein die Bilder sind es jedoch schon Wert das Buch zu kaufen.
Wer jedoch eine 1zu1 Anleitung sucht ist hier, meiner Meinung, nicht gut beraten.
Eher um tiefer in die Fotografie einzusteigen.

Photography des 20. Jahrhunderts

Buch über Fotografie - Fotografie des 20. Jahrhunderts

Für die Zugfahrt zu empfehlen.
Hier werden die größten Fotografen/Künstler aufgelistet.
Dazu gibt es immer einige Bilder und die Lebensgeschichte dazu.

Um Fotoideen zu sammeln, ist dieses Buch wirklich inspirierend.
Wer es nicht so mit Geschichten von Leuten hat, sollte lieber die Finger weg lassen.
Hier gibt es keine Anleitungen, Setups oder sonst was.

Wer gerne liest wie das Leben von berühmten Fotografen verlief und öfters länger mit dem Zug fährt.
Der wird seine Freude an diesem Buch haben.

Bildkomposition und Bildwirkung in der Fotografie

Buch über Fotografie - Bildkomposition und Bildwirkung

Wo platziere ich mein Motiv.
Und wieso sollte ich es dort platzieren.

Was ist der Warm-Kalt Kontrast.
Vordergrund, Hintergrund Beziehung was ist das.

Wenn dir das Alles Sorgen bereitet.
Dann bist du bei diesem Buch gold richtig.

Hier bekommst du alles zu Komposition, Wirkung, Goldener Schnitt usw.
Gerade während meiner Ausbildung habe ich öfters in diesem Buch gelesen.

Es kann manchmal etwas langatmig sein aber ja, so ist das eben. :-)

Porträtfotografie

Buch über Fotografie - portraitfotografie

Dieses Buch deckt so ziemlich alles ab was mit Menschen zu tun hat.
Portrait mit natürlichem Licht, Hochzeitsfotografie, Beauty-Fotografie, Street-Fotografie und was weiß ich noch.

Dazu gibt es immer ein Kapitel, welches von einem Profi in diesem Bereich handelt.
Dieser gibt Einblicke in seine Arbeit, Anleitungen zu Lichtsetzung, Bildbearbeitung usw.

Das Buch ist wirklich schön gestaltet, wie ich finde.
Und macht deswegen noch mehr Spaß es zu lesen.

Ich finde es immer interessant Einblicke zu bekommen, wie jemand Arbeitet.
Gerade von Personen die schon ganz gut im Geschäft sind.

Durch die vielen Bilder ist es aber auch eine kleine Inspirationsquelle.
Wenn ich etwas Zeit habe schau ich mir einfach nur die Bilder an, lese vielleicht ein bisschen und bekomme so neue Ideen.

Kreative Blitzpraxis

Buch über Fotografie - kreative blitzpraxis

Alle die sich mit ihrem Aufsteckblitz noch nicht so zurecht finden, haben hier die Lösung.

Manche Bilder in dem Buch finde ich nicht so ansprechend.
Aber dafür soll dieses Buch ja auch nicht da sein.
Es gibt Tipps wie du mit deinem Aufsteckblitz bessere Bilder fotografierst.

Manchmal sind Anleitungen dabei, wie du dir selber etwas bastelst um Geld zu sparen.

Hier werden dann auch wieder verschiedene Bereiche abgedeckt.
Von Portrait, Food bis hin zu Münzen.
Alles nur mit Aufsteckblitzen fotografiert und etwas Zusatzmaterial was selber zusammen gebastelt werden kann.

Klare Kaufempfehlung für alle die Ideen brauchen, was sie mit ihrem Aufsteckblitz fotografieren sollen.
Ein bisschen Lichttheorie ist auch mit drin, was für mich die Sache rund macht.

Kribbeln im Kopf

Buch über Fotografie - kribbeln im kopf

Ein klares Nicht-Fotografie Buch.
Dennoch will ich es hier mit rein packen.
Es hat mir schon so viele Ideen gebracht.
Und wer gut gestaltete Bücher liebt hat hier wirklich seine Freude.

Das Buch ist gut und locker geschrieben.
Es ist sehr schön gestaltet und es befasst sich mit der Ideenfindung.

Meist für größere Werbeagenturen.
Dennoch liebe ich dieses Buch.

Wenn du mal an diesem Buch im Buchhandel vorbei kommst, schnapp es dir und lies ein bisschen darin.
Vielleicht merkst du dann was ich meine.

Eine klare Kaufempfehlung will ich hier für das Buch nicht raus geben.
Es ist einfach kein Buch über Fotografie.

Wer jedoch Ideen braucht, oder wissen will wie man solche entwickelt, dem sei es empfohlen.

Was für Bücher kannst du noch empfehlen?
Schreib es in die Kommentare.


Selbstvermarktung für Fotografen: Vom einfachen Facebook-Auftritt bis zur eigenen Website

  • Ben Moll
  • Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH
  • Auflage Nr. 1 (01.08.2015)
  • Taschenbuch: 268 Seiten

Letzte Aktualisierung am 17.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Stefan Steinbach

Hi, ich bin Fotograf und Webdesigner aus Stuttgart. Einmal im Monat bekommst du hier in meinem Blog alles über People-Fotografie und ein bisschen was zu Marketing. Du kannst mir gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen. Ich freu mich von dir zu hören!

StefanBücher über Fotografie – Die 5 Besten und warum es sich lohnt sie zu lesen

Related Posts

2 comments

Join the conversation
  • Jürgen - 22/08/2015 reply

    Moin Stefan,

    den Tipp mit Barnbaum kann ich unterstützen. Auch wenn er eine komplett andere Fotografie verfolgt, als sie mir vorschwebt, bringt er die wesentliche Dinge (Intention, Motivation, Bewusstes Sehen) auf den Punkt und ordnet alles andere darunter.

    Schwer, nach einem Blick ins Bücherregal, eines rauszugreifen… aber ich nehm mal dieses:
    Stephen McLaren und Bryan Formhals: Photographers Sketchbook
    49 Zeitgenössische Fotografen und ihre Denkweise. Natürlich auch ein Stück Dokumentation, aber es wird dem Leser kein leicht zu konsumierendes Rezept dargeboten, es ist eher ein Blick in das Denken und Fühlen der Fotografen.

    Stefan - 22/08/2015 reply

    Hey Jürgen,
    vielen Dank für den Tipp.

    Schöne Grüße
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.